homeLink
klubLink
herkunftLink
wissenswertesLink
veranstaltungLink
linksLink
bulletinLink
linksLink
linksLink

 


News

Willkommen zum Schweizerischen Klub für Nordische Hunde

 

Nachruf für Uwe Offermann

Lieber Uwe

Traurig realisieren wir, dass du aus unserer Welt gegangen bist. Einer Welt, in der du viele Wege beschritten hast. Einer Welt, die für dich vom Leben im Rudel geprägt war. Mit dem Verlust deiner geliebten Erika hat dir diese Welt eine Bürde auferlegt, die du nicht zu tragen vermochtest. Wir denken an dich als den engagierten Klubfunktionär, den Hundeliebhaber und geselligen Kollegen, der die Geschehnisse mit intelligentem Witz und tiefschürfendem Sarkasmus kommentieren konnte. Deinen trockenen Humor hast du stets bewahrt, und mit deinem Fachwissen hast du vielen Hundeanfängern und –kennern mit Rat und Tat zur Seite stehen können. Wir danken dir für alles was du für uns und für andere getan hast. Wir hoffen, dass das Boreal Trails Rudel nun wieder vereint seine Reise fortsetzen wird.

In stillem Gedenken dein SKNH


Wir haben neu eine Rubrik "Marktplatz" für unsere Mitglieder eingefügt.

Marktplatz


Gemeinschaftsclubschau des DCNH und Akita Club 10. und 11. September 2016 in Todtmoos

Der Deutsche Club für Nordische Hunde veranstaltet zusammen mit dem Akita Club im September 2016 in
Todtmoos / Schwarzwald seine jährliche Clubschau. Die Ausschreibung findet Ihr im Anhang.

Ausschreibung Clubsiegerschau in Todtmoos


Wir gratulieren zum Erfolg an der Schlittenhunde-SM!

Rene Weber - 1. Platz, Kategorie 6.1

Ueli Gerber - 1. Platz, Kategorie 6.2

Dita Hejcman - 3. Platz, Kategorie 4.1

Gudrun Weisshaupt - 2. Platz, Kategorie 4.2

Rene Weber - 1. Platz, Kategorie 2.1

Marcel Tobler - 1. Platz, Kategorie 2.2

 


 

Mitteilung an die Zuchtwarte der Rasseklubs der SKG, mit der Bitte um Weiterleitung/Information an die Züchter

Sehr geehrte Damen und Herren

Die europäische Verordnung zur Ein-, Durch- und Ausfuhr von Heimtieren wurde erneuert. Diese neuen Importgesetze betreffen nicht die Schweiz sondern die EU, es bestehen also keine Möglichkeiten diese zu beeinflussen.
Unseres Wissens versucht der VDH zu erreichen, dass Ausnahmegenehmigungen erteilt werden können, zur Zeit jedoch gibt es für D, F, NL und B keine Ausnahmen, d. h. Welpen können erst mit 15 Wochen (3 Wochen nach erfolgter Tollwut- Impfung) importiert werden.

http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20140652/index.html


Pressemitteilung vom BMEL

Ebenfalls angepasst wurde die Schweizer Verordnung (EDAV). Für Hunde, Katzen und Frettchen wurde ein neuer Heimtier-Pass erstellt, der ab 01.01.2015 gültig ist. Sie erhalten mit dieser E-Mail das Informationsblatt des BLV. Bestehende, bis zum 29. Dezember 2014 ausgestellte Heimtierpässe behalten ihre Gültigkeit. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des BLV: http://www.blv.admin.ch/dienstleistungen/05972/index.html?lang=de

Vor dem Verkauf eines Hundes ins Ausland ist es deshalb notwendig, frühzeitig Informationen bei den zuständigen Behörden einzuholen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen,

Freundliche Grüsse / Cordialement,

Yvonne Jaussi
Präsidentin Arbeitsausschuss für Zuchtfragen & SHSB (AAZ)
Présidente de la Commission de travail pour les questions d’élevage & du LOS (CE)

Schweizerische Kynologische Gesellschaft
Société Cynologique Suisse
Società Cinologica Svizzera
Geschäftsstelle
Brunnmattstrasse 24 / Postfach 8276
CH-3001 Bern

 


Gentest für Lundehund-Syndrom


Wir empfehlen den Züchtern dieser Rasse, ihre Zuchthunde zu testen:
Infos sind zu finden unter:


http://www.tiho-hannover.de/de/kliniken-institute/institute/institut-fuer-tierzucht-und-vererbungsforschung/dienstleistungen/gentests/gentests-hund/lundehundsyndromple-disposition/

http://quistel.de/Artikel_Brangenberg_26.03.2013.pdf